Wertstoffhof

Der Wertstoffhof
Anlieferung und Verwertung von Wertstoffen und Schadstoffen

In unserem Werk in Ganderkesee können private Kunden Wertstoffe selbst anliefern und abgeben.

Diese Wertstoffe können Sie bei uns abgeben:

  • Altholz
  • Altreifen
  • Batterien*
  • Bauschutt
  • Farben*
  • Feuerlöscher
  • Gelber Sack/Tonne
  • Gifte*
  • Lacke*
  • Laugen*
  • Lösungsmittel*
  • Leichtverpackungen
  • Medikamente*
  • Medikamente*
  • Pflanzenschutzmittel*
  • Reiniger*
  • Restabfälle (max. 0,5 m³)
  • Säuren*
  • Sperrmüll
  • sonstige Chemikalien*
  • teer- und ölhaltige Rückstände*
  • Verpackungs-Styropor
    – kein Styropor aus dem Baubereich z.B. als Dämmmaterial

Was? Wann? Wo?

Öffnungszeiten Wertstoffhof

Montag-Freitag: 7:30 – 18:00 Uhr
Samstag: 7:30 – 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertage: geschlossen

Telefon: 04222/47-513

Anfahrt

Sie haben noch Fragen?





    docx|xlsx|pdf|jpg|png







    *Problemstoffsammelstelle des Landkreises Oldenburg – PROSA, Annahme nur in haushaltsüblichen Mengen.

    Achtung:
    Keine Annahme von Dämmmaterial wie Glaswolle, Steinwolle und Styropor aus dem Baubereich. Abgabemöglichkeiten finden Sie hier.

    Gebühren Wertstoffhof LK Oldenburg

    Sperrmüll, Restabfall*, Altholz und Bauschutt

    Art der Anlieferung Preis
    bis 0,125 m³ 3,00 €
    bis 0,250 m³ 6,00 €
    von 0,25 bis 0,5 m³ 12,00 €
    von 0,5 bis 1,0 m³ 24,00 €

    *Für Restabfall gilt eine Annahmemengenbegrenzung von 0,5 m³

    Altreifen

    Menge Preis
    PKW-Altreifen pro Stück ohne Felge 4,00 €
    PKW-Altreifen pro Stück mit Felge 7,00 €
    LKW-Altreifen pro Stück ohne Felge 20,00 €
    LKW-Altreifen pro Stück mit Felge 40,00 €
    Großreifen pro Stück 68,00 €

    Wichtig: Logo Oldenburg

    Information des Landkreises Oldenburg:

    Für die Wertstoffhöfe (also auch für den Standort [k]nord) im Landkreis Oldenburg gilt folgende Regelung:

    Keine Annahme von „Künstlichen Mineralfasern (KMF)“, z.B. Glas-, oder Steinwolle; auch nicht in kleinen Mengen. Es besteht die Gefahr, dass KMF-Abfälle bei der weitergehenden Behandlung (z.B. Shredder) eine gesundheitliche Gefährdung für die Mitarbeiter darstellen. Kunden mit KMF-Abfällen müssen zur Müllumschlagstation nach Neerstedt umgeleitet werden. Die Mitarbeiter bei [k]nord informieren diesbezüglich ihre Kunden.

    Für die Abgabe bei der Umschlagstation in Neerstedt verwenden Sie bitte den Vordruck zur Anlieferung von Glas-/Steinwolle.

    Wenn Sie den ausgefüllten Vordruck bereits mitbringen, erspart das unnötige Wartezeit bei der Umschlagstation. Kunden erhalten den Vordruck auch im Kassenbereich von [k]nord.

    Vordruck: Anlieferung von Glas-/Steinwolle (bitte anklicken).

    Styropor:

    • Abgegeben werden darf ausschließlich Verpackungs-Styropor (z.B. Elektrogeräte).
    • Gelbe Säcke dürfen nur mit Verpackungs-Styropor gefüllt sein.
    • Styropor und andere Dämmmaterialien aus dem Baubereich (z.B. Dämmplatten, Rohrisolierung) werden nicht mehr angenommen.
    • Bei weitergehenden Fragen zur Entsorgung von KMF und Styropor wenden Sie sich bitte an den

    Abfallbeauftragten des Landkreises Oldenburg, Herrn Bruns.
    04431 85-343

    Wichtig: Logo Oldenburg

    Information des Landkreises Oldenburg:

    Für die Wertstoffhöfe (also auch für den Standort [k]nord) im Landkreis Oldenburg gilt folgende Regelung:

    Keine Annahme von „Künstlichen Mineralfasern (KMF)“, z.B. Glas-, oder Steinwolle; auch nicht in kleinen Mengen. Es besteht die Gefahr, dass KMF-Abfälle bei der weitergehenden Behandlung (z.B. Shredder) eine gesundheitliche Gefährdung für die Mitarbeiter darstellen. Kunden mit KMF-Abfällen müssen zur Müllumschlagstation nach Neerstedt umgeleitet werden. Die Mitarbeiter bei [k]nord informieren diesbezüglich ihre Kunden.

    Für die Abgabe bei der Umschlagstation in Neerstedt verwenden Sie bitte den Vordruck zur Anlieferung von Glas-/Steinwolle.

    Wenn Sie den ausgefüllten Vordruck bereits mitbringen, erspart das unnötige Wartezeit bei der Umschlagstation. Kunden erhalten den Vordruck auch im Kassenbereich von [k]nord.

    Vordruck: Anlieferung von Glas-/Steinwolle (bitte anklicken).

    Styropor:

    • Abgegeben werden darf ausschließlich Verpackungs-Styropor (z.B. Elektrogeräte).
    • Gelbe Säcke dürfen nur mit Verpackungs-Styropor gefüllt sein.
    • Styropor und andere Dämmmaterialien aus dem Baubereich (z.B. Dämmplatten, Rohrisolierung) werden nicht mehr angenommen.
    • Bei weitergehenden Fragen zur Entsorgung von KMF und Styropor wenden Sie sich bitte an den

    Abfallbeauftragten des Landkreises Oldenburg, Herrn Bruns.
    04431 85-343

    Kontakt
    Anfahrt